Über die Bilder

Viele sensitive oder medial begabte Menschen können Geistwesen wie erdgebundene Verstorbene oder andere Energiewesen bewusst mit bloßem Auge sehen. Sie halten sich in allen unseren Lebensbereichen auf und stellen sich so dar, dass wir sie erkennen können oder wie sie sich selbst sehen oder fühlen.

Die meisten Menschen sind sich ihrer angeborenen Medialität nicht bewusst und wundern sich, wenn auf ihren selbst geknipsten Fotos plötzlich so genannte „Extras“ zu sehen sind. Diese „Extras“ tauchten und tauchen auf vielen Lichtbildern auf – im Grunde schon, seit es die Fotographie gibt. Leider wurden und werden viele dieser Aufnahmen als über- oder unterbelichtet beurteilt oder anderen fototechnischen Fehlerquellen zugeordnet und daher vernichtet. Dennoch sind aus allen Zeitepochen Fotos mit „Extras“ erhalten geblieben und es kommen immer mehr hinzu, da Menschen zunehmend erkennen, worum es sich dabei handelt.

Die Fotoausstellung „Geistige Wesenswelten“ besteht aus rund 100 Fotografien von Geistwesen und Lichterscheinungen – die Essenz aus mittlerweile Hunderten von Bildern, die vorwiegend in den letzten fünf bis zehn Jahren entstanden sind. Es sind jedoch auch ältere Bilder dabei, teilweise aus Zeiten der Schwarz-Weiß-Fotografie. Die Aufnahmen stammen von vielen verschiedenen Fotografen weltweit und zeigen daher eine große Bandbreite an Erfahrungen mit diesen Erscheinungen auf.

Hier kommen Sie zur Galerie-Übersicht.

                                             ©by geistige-wesenswelten 2009